Angelika Kauffmann Research Project
Angelika Kauffmann Research Project

Suche / Lost work

 

Das AKRP-Team sucht verschollene Werke von Angelika Kauffmann.

Um ein komplettes Werkverzeichnis erstellen zu können, suchen wir Gemälde, Zeichnungen und Druckgraphiken, aber auch Kopien nach Kauffmanns Werken oder Kunsthandwerk, Objekte auf Porzellan,  Möbel, die mit Motiven von Kauffmann dekoriert wurden.

Wir werden Ihre Mitteilung selbstverständlich vertraulich behandeln. Das AKRP Team ist dankbar über Ihren Hinweis.

Das AKRP sucht Informationen zu folgenden Werken:

Abb. 52 Johann K. Rick , Kopie nach Angelika Kauffmann, Hl. Katharina, Bregenz, vorarlberg museum ©

Das AKRP sucht das originale Ölgemälde Hl. Katharina von Angelika Kauffmann, nach dem die abgebildete Kopie von Johann K. Rick Mitte des 19. Jahrhunderts gemalt wurde. Die Kopie befindet sich in Bregenz, vorarlberg museum.

Abb. 53 W. W. Ryland, nach A. Kauffmann, Elizabeth Grey bittet Edward IV..., Punktierstich, Privatsammlung ©

Das AKRP sucht das originale Ölgemälde „Elizabeth Grey bittet Edward IV. ihr den Besitz ihres verstorbenen Mannes zurückzugeben“ / “Lady Elizabeth Grey imploring of Edward IV, the restitution of her deceased Husband’s lands, forfeited in the dispute between the houses of York and Lancester“.

Das Gemälde tauchte zwischenzeitlich im Kunsthandel auf, ist z.Z. nicht nachweisbar und nur durch den abgebildeten Nachstich von W. W. Ryland von 1780 überliefert.

 

 

 


Weiter sucht das AKRP die Porträts von folgenden Personen, von denen nur schriftlich überliefert ist, dass Angelika Kauffmann sie porträtiert hat:

  1. Louise Reichsfreifrau von Diede zum Fürstenstein, geb. Gräfin Callenberg ( 1753-1803) als Muse der Musik, gemalt 1783
  2. Der Dichter Friedrich Gottlieb Klopstock (1724-1803 Hamburg), wohl entstanden um 1770.